EasySort - Förder- und Sortiertechnik
 
EasySort S-Serie:
 
Die automatischen Sortieranlagen EasySort-S11 und -S30 ermöglichen in Verbindung mit den Rückgabeterminals EasyReturn-R11, -R30 und -R31 eine Vorsortierung der zurückgegebenen Medien. Die Sortieranlage besteht aus einem modularen System von Sortiereinheiten und kann jederzeit erweitert werden. Die kleinste Einheit bildet die Sortierung mit 3 Endstellen.
 
Die entgegen genommenen Medien werden entsprechend den definierten Zielen in rollbare Sammelcontainer transportiert. Volle Sammelcontainer werden nicht weiter befüllt (Ausweichcontainer). Die Medien werden von der Sortieranlage schonend befördert. Die Kriterien der Sortierung sind frei wählbar.
 
EasySort-S11/30:

Der Betrieb Sortieranlage sollte räumlich getrennt vom Bibliotheksbereich erfolgen. Hierzu können entweder separate Räume oder durch Trennwände abgegrenzte Bereiche der Bibliothek vorgesehen werden. Der Aufbau der Sortieranlage orientiert sich an den örtlichen Gegebenheiten. Bei Bedarf ist eine Erweiterung der Sortierung mit einer Anlage zur Medienbeförderung, z.B. in andere Etagen, möglich. Die Anlage arbeitet geräusch- und wartungsarm.
 
Sortieranlage mit 3 Sortierzielen: Sortieranlage mit 5 Sortierzielen:

Vorzüge und Qualitäten:
        Modularer Aufbau, dadurch auch nachträglich erweiterbar
Freie Definition der Sortierkriterien, jederzeit änderbar
Schonende Förderung der Medien
Leiser und wartungsarmer Betrieb
Anpassung an die räumlichen Gegebenheiten möglich

Sie möchten mehr Informationen zur EasySort-S11:
        Datenblatt EasyReturn-R11

Sie möchten mehr Informationen zur EasySort-S30:
        Datenblatt EasyReturn-R31

EasySort MS-Serie:
 
Die manuelle Sortierung wird in Verbindung mit einem Selbstverbuchungsterminal verwendet. Nach erfolgreicher Rückbuchung wird dem Benutzer am Bildschirm angezeigt in welches Sortierziel das Medium eingeworfen werden soll.
 
Die Unterscheidung der Sortierziele erfolgt bei der Bildschirmführung und auf den Sortiermodulen durch Farben und Nummerierung. Jedes Sortiermodul besteht aus einem abschließbaren Gehäuse mit Einwurföffnung und Medienrutsche sowie einem Federbodenwagen (Absenkung einstellbar), dessen Federboden sich mit zunehmendem Gewicht absenkt.
 
Die Installation der Sortiermodule kann freistehend oder als Einbau in eine Trennwand erfolgen. Das Dekor der Gehäuse und Ablagen ist aus einer Kollektion frei wählbar.
 
EasySort-MS10:

Vorzüge und Qualitäten:
        Günstige Alternative zu einem Rückgabeautomaten
Einfache Bildschirmführung mit Unterscheidung der Sortierziele über Farben / Symbole
Modular erweiterbarer Aufbau
Anpassung an die räumlichen Gegebenheiten und die Farbgebung der Bibliothek möglich

Sie möchten mehr Informationen zum EasySort-MS10:
        Datenblatt EasySort-MS10

EasySort SB10/30 Sortierbox:
 
Die Sortierbox ist von den Maßen genau auf die automatische Sortierstation und die Sortiermodule der manuellen Sortierstation angepasst.
 
Der Federboden in der Sortierbox senkt sich mit zunehmendem Gewicht ab. Andere Abmessungen der Sortierbox sind nach Rücksprache möglich.

Vorzüge und Qualitäten:
        Automatisches Absenken durch Federboden
Verschiedene Federstärken für Boxen mit Bücher bzw. AV-Medien
Passt in die automatische und in die manuelle Sortierung

Sie möchten mehr Informationen zur EasySort-SB10:
        Datenblatt EasySort-SB10

Sie möchten mehr Informationen zur EasySort-SB30:
        Datenblatt EasySort-SB30

 
...zurück


"Ein Ort für Menschen, nicht für Bücher" (15.01.2018)
Neue Heidenheimer Stadtbibliothek weckt eine neue Lust am Lesen (22.11.2017)
„Das Potenzial von RFID ist noch nicht erschöpft“ (17.02.2016)
Umzug der städtischen Zentralbibliothek Dresden hat begonnen (18.03.2017)
Regensburg: Neue Technik in Stadtbücherei (17.08.2016)
Linie