EasyConverter - Konvertierprogramm zur Erstbeschreibung der Transponder
 
Der EasyConverter dient der schnellen Einarbeitung bzw. Initialisierung von Transpondern und eignet sich besonders für die Ersterfassung Ihres vorhandenen Bestandes.
 
Hierbei können die Medien sowohl im Offline- als auch im Online-Betrieb beschrieben werden. Ist im Bibliothekssystem die Erfassung der Transponder-Seriennummer nicht vorgesehen gibt es keinen Unterschied zwischen der Online- und der Offline-Variante.
 
Beim Offline-Betrieb kann ohne Netzwerkverbindung mobil, z.B. auf einem Rollwagen, gearbeitet werden. Nach dem Scannen der Buchungsnummer wird diese in den einzelnen Transponder oder
in mehrere zusammengehörende Medienpaket-Transponder geschrieben. Die Resultate des Schreibvorgangs können auf Wunsch am Abend oder am Ende der Woche mit Hilfe eines Datenbank-Skripts in die Bibliotheks-Datenbank gespielt werden.
 
Im Online-Betrieb wird die Transpondernummer nach jedem Schreibvorgang direkt in der Datenbank gespeichert und es sind keine weiteren Arbeitsschritte mehr erforderlich. Hierfür ist allerdings der Anschluss eines Netzwerkkabels oder eine WLAN-Verbindung erforderlich.

Vorzüge und Qualitäten:
Beschreiben von Transpondern und Medienpaketen in einem einzigen Arbeitsschritt
        Im Offline-Betrieb keine Datenbank-Anbindung notwendig
        Auswertung der bereits erfassten Menge an Medien
Direktes Setzen des Alarm-Zustandes möglich

Sie möchten mehr Informationen zum EasyConverter:
        Datenblatt EasyStation-Software

 
...zurück


"Ein Ort für Menschen, nicht für Bücher" (15.01.2018)
Neue Heidenheimer Stadtbibliothek weckt eine neue Lust am Lesen (22.11.2017)
„Das Potenzial von RFID ist noch nicht erschöpft“ (17.02.2016)
Umzug der städtischen Zentralbibliothek Dresden hat begonnen (18.03.2017)
Regensburg: Neue Technik in Stadtbücherei (17.08.2016)
Linie