EasyCash - Kassen- und Bezahlautomaten
 
Um Bibliotheksnutzern eine schnelle und einfache Möglichkeit zur Bezahlung angefallene Gebühren zu bieten, steht der Kassenautomat EasyCash zur Verfügung. Der Nutzer kann seine fälligen Gebühren mit Münzgeld oder in Banknoten bezahlen bzw. seine Außenstände per EC- oder Geldkarte begleichen. Ein entsprechender Zahlungsbeleg wird ausgedruckt.
 
Der Kassenautomat verfügt über ein Kundenkarten-Lesegerät,an dem sich der Kunde mit seinem Mitgliedsausweis zunächst identifiziert. Anschließend werden ihm die offenen Benutzungs-, Säumnis oder Mahngebühren angezeigt. Die Anbindung der EasyCash-Software an das Bibliothekssystem erfolgt über die SIP/2- oder NCIP-Schnittstelle. Die meisten Bibliothekssysteme erlauben auch die Teilzahlung der Beträge
 
Über den Münzwechsler und den Münzkreislauf kann der Kassenautomat auf überzahlte Beiträge zurückgeben bzw. auch als Wechselautomat eingesetzt werden.
 
EasyCash-C20:

 
Vorzüge und Qualitäten:
        Bezahlung mit Münzgeld oder Banknoten möglich
Geldkarten- / EC-Kartenzahlung
Wechselgeldspeicher für überzahlte Beträge
Einbruchsicheres Stahlgehäuse
Anbindung an das Bibliothekssystem über SIP/2 oder NCIP

Sie möchten mehr Informationen zum EasyCash-C20:
        Datenblatt EasyCash-C20

 
...zurück


"Ein Ort für Menschen, nicht für Bücher" (15.01.2018)
Neue Heidenheimer Stadtbibliothek weckt eine neue Lust am Lesen (22.11.2017)
„Das Potenzial von RFID ist noch nicht erschöpft“ (17.02.2016)
Umzug der städtischen Zentralbibliothek Dresden hat begonnen (18.03.2017)
Regensburg: Neue Technik in Stadtbücherei (17.08.2016)
Linie